Sprachen

Studio beim Female Future Festival 2020, Kunstraum Dornbirn © Stefan Friedrich Mayr

Zweites Female Future Festival ging online über die Bühne

Das Female Future Festival ist das größte Event für Frauen in Österreich, bei dem sich alles um Job-Chancen, Zukunft, Innovation und Karriere dreht. Die Corona-Pandemie stellte die Erfinderinnen des Female Future Festival vor die Herausforderung, die zweite Auflage nach der erfolgreichen Premiere auf neue Beine zu stellen. Sie mussten das für März 2020 geplante Female Future Festival im Festspielhaus Bregenz drei Mal neu planen. Am 1. Oktober 200 fand die zweite Auflage der Inspirations-Veranstaltung für Frauen mittels der App Events Vorarlberg, die Convention Partner Vorarlberg im Frühjahr auf den Markt brachte, virtuell statt. Über 600 Teilnehmerinnen verfolgten die Impulsvorträge und Panels im Livestream und vernetzten sich online.

Interaktiv und intuitiv

Verena Eugster und Patricia Zupan entschieden sich für eine virtuelle Durchführung mithilfe der App Events Vorarlberg: „Die Verlagerung des Festivals in den virtuellen Raum hat Chancen eröffnet und neue Qualitäten mit sich gebracht“, freut sich Eugster. „Hochkarätige Referentinnen und Referenten standen uns online zur Verfügung und die Vernetzung der Teilnehmerinnen zu einer Community wird durch die App gefördert.“

Mittels App konnten die Teilnehmerinnen das Event im Livestream verfolgen, zu allen Beiträgen Fragen stellen sowie sich im Chat Room austauschen. Keynotes und Diskussionen waren von 9 bis 16:30 Uhr im Halb-Stunden-Rhythmus getaktet. Ein Konzept, das den Teilnehmerinnen sichtlich gefiel: „Was für eine inspirierende Veranstaltung! Ich war sehr gespannt, wie dieses bunte, lebendige Event vom vergangenen Jahr ins neue Zeitalter kommt. Ich finde, ihr habt euch echt selbst übertroffen: tolle Organisation, klasse App, viel tolle Inputs und so viel zum Lernen und Mitnehmen“, sagte etwa Sabine Jung-Bass.

App als Investition in die Zukunft

Zur Verfügung gestellt wurde die App Events Vorarlberg von Convention Partner Vorarlberg: „Unser Ziel ist es, sinnstiftende Begegnungen zu ermöglichen“, sagt Geschäftsführer Urs Treuthardt. „Mit der App sind wir als Kongress- und Tagungsregion gut aufgestellt, wenn es um rein virtuelle oder hybride Veranstaltungen, also kombinierte Präsenz- und Online-Events, geht. Wir können damit auch rasch auf Ausnahmesituationen wie die aktuellen Restriktionen für Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie reagieren.“

Die App fungiert als Kommunikationsplattform, mit der Veranstalter und Teilnehmer kommunizieren und sich die Teilnehmer untereinander vernetzen. Funktionen wie Live-Abstimmungen, Fragetools und Gamification sorgen für ein interaktives Veranstaltungserlebnis und erhöhen die Aufmerksamkeitsspanne. Die App liefert das detaillierte Programm, Sponsoren können eingebunden oder der Ticketverkauf kann organisiert werden: ein breites Leistungsspektrum, das sich zudem im Event-eigenen Erscheinungsbild präsentieren lässt.

Viele Vorteile, die auch die Initiatorinnen des Female Future Festivals überzeugt haben: „Wir waren positiv von der Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit der App überrascht und wie rasch und einfach wir sie auf unsere Bedürfnisse anpassen konnten“, freut sich Patricia Zupan.

Die Events Vorarlberg App ist für Apple- und Android-Mobilgeräte verfügbar und bietet auch eine Webversion. Sie steht Veranstaltern von Kultur- und Sportveranstaltungen, Kongressen und Messen über ein einfaches Lizenzmodell zur Verfügung. Weitere Details zum Lizenzmodell finden Sie hier.