Tagen am Arlberg

AUF 1.793 METERN ÜBER DEM MEERESSPIEGEL

Lech Zürs am Arlberg

Tagen am Arlberg bedeutet, mal unter freiem Himmel auf der Sonnenterrasse die Agenda durchzugehen, mal bei einem Geh-Spräch frische Luft zu schnappen und den Gedanken freien Lauf zu lassen. Das ist die Inspirationsquelle, aus der Ideen sprudeln. Der Arlberg hat die optimalen Voraussetzungen für die besten Tagungen und Seminare am Berg.

Tagen auf 1.793 Metern über dem Meeresspiegel definiert Erfolge neu. Räume in allen Größen, für jeden Anlass und Geschmack. Persönliche Betreuung, großzügige Gastlichkeit und fantastische Kulinarik-Konzepte. Die Tagungs- und Seminarlocations sind geschaffen für beflügelndes Zusammentreffen, kontinuierliche Erlebnisse und Freude am Schaffen.

Es gibt definitiv Aussichten, von denen man nicht genug bekommen kann. Der Seminarraum Weibermahdbahn hat sich ein Plätzchen mitten im Ski- und Wandergebiet gesichert und damit eine der beneidenswertesten Aussichten überhaupt. Das durchgehende Fensterband gibt den Blick in alle Himmelsrichtung frei und macht das Tagen am Arlberg gleich mehrfach eindrucksvoll. Hinauf geht’s in 3 Minuten mit der Weibermahdbahn, zu Fuß oder mit Wintersporgeräten. Gibt’s einen besseren Tagungsstart?

Aussenansicht Weibermahdbahn, Lech
Wohnzimmer im Chalet Aurelio, Lech
Aussenansicht Hotel Aurelio, Lech

Kaum jemand kennt das Hotel Aurelio am Arlberg nicht. Es steht für elegante Stilsicherheit, echte Designliebe und erfrischend traditionellen Luxus. Wer das Aurelio Clubhaus Chalet exklusiv mietet, darf das sehr wörtlich verstehen. Man bekommt komplettes Luxus-Chalet mit gediegenem Wohnzimmer mit Kamin, einer Bibliothek zum Nachschlagen, einem eigenen Wellnessbereich, 2 Sonnenterrassen, 2 Suiten und 6 Doppelzimmern. Mit Privatkoch, Restaurant- und Butler-Service versteht sich. Im Hotel Aurelio zu arbeiten ist tagen in aller Privatheit und mit besonderem Luxus.

Auf 2.100 Metern hängt man den Anzug zusammen mit jeder Unsicherheit in die Garderobe. Hier oben in der Kaltenberghütte gibt es weder steife Etikette, noch sind der Kreativität Grenzen gesetzt. Rundherum befindet sich rein gar nichts, das die Aufmerksamkeit stört. Ganz im Gegenteil, die frische Bergluft beflügelt, aus Weitsicht wird Einsicht, aus einem Seminar ein Erlebnis. Den Aufstieg nutzt man am besten schon zum Austausch und ein ungezwungenes Kennenlernen. Das ist der perfekte Start für ein erfolgreiches Zusammenarbeiten.

Seminarhaus Kaltenberghütte, Stuben am Arlberg
Seminarhaus Kaltenberghütte, Stuben am Arlberg
Aussenansicht Seminarhotel Gasthof Post, Lech
Barbereich im Hotel Jagdhaus Monzabon, Lech

Schneller geht die Anreise, wenn man sich für das Hotel Post entscheidet. Das erste Haus am Platz hat nicht nur Geschichte, sondern auch Platz für 150 Personen und eine traumhaft schöne Sonnenterrasse, Pool und Garten. Wer sich generell gerne vom Flair inspirieren lässt, kann seine Tagung am Arlberg auch im Hotel Jagdhaus Monzabon abhalten und Zeuge davon werden, wie moderne Raffinesse und traditionelle Werte zu einer pulsierenden Denkwerkstätte werden.

Auf den ersten Blick ist der Arlberg fantastisch, auf den zweiten beinah überwältigend. Das ganze Jahr über gibt es so vieles, womit er seine Bewunderer um den Finger wickelt. Um die Entscheidung leichter zu machen, hier zwei Tipps für ein richtig spannendes Rahmenprogramm: Dem Himmel ganz nah kommen bei einer Erlebnisführung im Skyspace Lech oder bei einem Golfkurs bzw. Golfincentive auf dem höchstgelegenen Golfplatz Österreichs in Zug.

Ausflugsziel Skyspace, Lech
Skyspace Lech
Golfplatz, Lech