Sprachen

Green Meeting - gelebte Nachhaltigkeit in Vorarlberg (c) Anastasia Polischuk

Green Meetings - Nachhaltigkeit in Vorarlberg

Veranstalten Sie in Vorarlberg und zertifizieren Sie Ihre Veranstaltung als Green Meeting. Sie tragen nicht nur zum Umweltschutz bei, sondern schärfen auch das Bewusstsein für Nachhaltigkeit bei den Teilnehmer/innen und steigern das Image Ihrer Veranstaltung. Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne!

Kongresse, Tagungen, Seminare, Galas, Sportbewerbe, Konzerte… Veranstaltungen sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Österreich. Viele Menschen reisen regelmäßig beruflich zu Veranstaltungen in andere Regionen oder Städte. Dabei werden große Mengen an Ressourcen beansprucht, Emissionen verursacht und unsere Umwelt beeinträchtigt.

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt auch bei Tagungs- und Eventveranstaltern an Bedeutung. Sie setzen immer mehr auf „Green Meetings und Events“.

Veranstaltungen in Vorarlberg können mit den Österreichischen Umweltzeichen für „Green Meetings und Events“ zertifiziert werden. Anstatt Müllberge und Verkehrslawinen zu verursachen, zeichnen sich „Green Meetings“ und „Green Events“ durch erhöhte Energieeffizienz, Abfallvermeidung und umweltschonende An- und Abreise der Teilnehmer aus. Zentrale Aspekte sind Klimaschutz, regionale Wertschöpfung und soziale Verantwortung. Die Veranstaltungen erhalten damit ein positives Image bei der Bevölkerung, den Teilnehmer/innen und den Sponsoren.

Die Kriterien für ein Green Meeting decken alle Bereiche einer Veranstaltung ab:

  • Mobilität und Klimaschutz
  • Unterkunft
  • Veranstaltungsstätte
  • Beschaffung, Material- und Abfallmanagement
  • Catering/Gastronomie
  • Kommunikation
  • Soziale Aspekte
  • Veranstaltungstechnik

Dabei gibt es jeweils MUSS-Kriterien, die erfüllt werden müssen (z.B. Kommunikation der öffentlichen Anreisemöglichkeiten, Verzicht auf Dosengetränke, Abfalltrennung in der Veranstaltungslocation, etc.) und SOLL-Kriterien, mit denen Punkte gesammelt werden können. Je nach Umfang der Veranstaltung müssen unterschiedlich viele Punkte erreicht werden.

Convention Partner Vorarlberg ist seit 2013 Lizenznehmer des Umweltzeichens für „Green Meetings und Events“ und darf nachhaltige Veranstaltung zertifizieren. Weitere Lizenznehmer in Vorarlberg sind das Festspielhaus Bregenz, das Kulturhaus in Dornbirn, Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch mit dem Montforthaus, das Hotel Schwärzler in Bregenz, (f)acts Events und die Agentur WEGWEISER.

Nachhaltiges Veranstalten soll in Vorarlberg selbstverständlich werden. Dies bedarf einer entsprechenden Bewusstseinsbildung bei den touristischen Leistungsträgern. Die Anzahl der mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifizierten Betriebe, egal ob Hotels, Locations oder Cateringunternehmen steigt in Vorarlberg stetig.

Projekte zur Bewusstseinsbildung

Im Netzwerk „Gastgeben auf Vorarlberger Art“ engagieren sich Betriebe, die die Tourismusstrategie 2020 in ihrem Bereich umsetzen wollen. Sie bekennen sich insbesondere zu den Werten: Regionalität, Gastfreundschaft und Nachhaltigkeit. Sie integrieren diese in ihren Angeboten und setzen sich für die permanente Weiterentwicklung ein. Für die Gäste kommen die Vorzüge der Vorarlberger Lebensart in unverwechselbaren Formen zum Ausdruck, sei es in der Kultur, im Handwerk, in der Kochkunst, in der Landwirtschaft sowie in der Freude am Bergerlebnis und der Erfahrung des alpinen Lebensraumes.

„Gastgeben auf Vorarlberger Art“ versteht sich als Entwicklungsprogramm für die Teilnehmer. Statt den Unternehmen einen gemeinsamen Standard aufzuzwingen, fördert es die individuelle Entwicklung. Unterschiedliche Lernangebote rund um die drei zentralen Werte Regionalität, Gastfreundschaft und Nachhaltigkeit stehen den Betrieben zur Verfügung: Mentor/innen mit unterschiedlichen Schwerpunkten analysieren den Gastgeberbetrieb, Fachworkshops vermitteln Wissen, das jährliche Symposium fördert den Austausch zwischen allen Netzwerkpartner.

Bewusstseinsbildung bei den touristischen Leistungsträgern fokussiert auch das Projekt Bodensee-Meeting. Der einzigartige Zusammenschluss der MICE-Anbieter rund um den Bodensee sorgt mit der neuen Bildungsplattform „mice.lab“ für eine aktive Auseinandersetzung mit der Frage, wie Veranstaltungen auch in der digitalen Zukunft einen Mehrwert-Charakter behalten können.

Diese Projekte sind nur Beispiele dafür, dass das Thema Nachhaltigkeit in Vorarlberg aktiv gestaltet wird. Darüber hinaus leisten viele Leistungsträger tagtäglich in Ihren Betrieben aus Überzeugung einen Beitrag: Wärmerückgewinnung bei Heizungsanlagen, Solar- und Photovoltaikanlagen, Lebensmittel von Bauern und Produzenten im Ort und aus der Region, Beschäftigung von heimische Handwerker und Baustoffe aus der Region sind auch hier nur Beispiele für die wertvolle Arbeit.

Sabine Künz, CMP

Die Bedingungen für ein authentisches Green Meeting in Vorarlberg sind ideal! Viele Leistungsträger leben die Werte Nachhaltigkeit und Regionalität und bieten so eine gute Basis für die Zertifizierung.

Sabine Künz, CMP Büroleitung, Green Meetings Beauftragte

Downloads

  • Kriterienkatalog Green Meeting & Events pdf | 818 KB

    download