Sprachen

micelab:extract II, Eros und Resonanz: Sinneserfahrung © Jaron Gyger

micelab:bodensee: Zweites Booklet zum Thema „Eros & Resonanz“

Nach dem ersten micelab:extract „Angst & Vertrauen“ (2017) bringt die Weiterbildungsplattform micelab:bodensee im April den zweiten Band heraus: „Eros & Resonanz“ beleuchtet, wie Resonanzbeziehungen Veranstaltungen beeinflussen. Er liefert Impulse aus der Naturpädagogik, Musikvermittlung und Resonanzforschung sowie praktische Übungen und Tipps für Kongresse. Die Ausgabe ist im Eigenverlag erschienen und liegt in Print und digital vor.

Wie lebendige Veranstaltungen gelingen, ist die Grundfrage, der sich das micelab:bodensee widmet. Die Weiterbildungsplattform für Veranstalter startete 2016 und umfasst interdisziplinäre Forschung sowie Vermittlung in Lernmodulen und im Buchformat. „Uns geht es darum, eine neue Begegnungskultur zu etablieren, um freudvolle und erfolgreiche Veranstaltungen zu ermöglichen. Im Zentrum steht deshalb der Mensch“, erläutert Sprecher Gerhard Stübe

.Anfang 2017 ist die erste Publikation der Reihe micelab:extract zum Thema „Angst & Vertrauen“ erschienen. Nun liegt der zweite Band „Eros & Resonanz“ vor. Die These: Erst wenn Menschen einander vertrauen und die Angst vor der Teilhabe bei Kongressen oder Tagungen überwinden, lassen sie Resonanzbeziehungen zu, begegnen einander offen und lernen nachhaltig.

Plädoyer für Offenheit
Die Inhalte der neuen Ausgabe spiegeln die Themen des zweiten Forschungsjahres wider und bauen aufeinander auf: In einer Reportage vermittelt Naturpädagoge Christian Schorpp, wie Menschen ihre Sinne, die sie im Alltag meist einseitig gebrauchen, durch Naturerfahrungen wieder schärfen können – eine Grundvoraussetzung für Resonanzbeziehungen.

Der Musikervermittler und Musiker Johannes Voit plädiert im Interview insbesondere für offene Ohren und eine offene Haltung gegenüber Neuem: Auf Basis von Erfahrungen, Untersuchungen und in Beispielen schildert er, wie sich Menschen – frei von Bewertungssystemen und Vorurteilen – neue Horizonte eröffnen können.

Resonanzübungen und Tipps für Veranstalter
Wie Resonanzerfahrungen mit Lernen, Umgang mit Fehlern und Motivation zusammenspielen, bringt der renommierte Resonanzforscher, Pädagoge und Buchautor Wolfgang Endres den Leserinnen und Lesern näher. Diese können auch in praktischen, zu den Beiträgen passenden Übungen, ihre Resonanzfähigkeit allein, zu zweit oder in Gruppen testen und schulen.

Im vierten Beitrag bringen die Kuratoren des micelab:bodensee, Tina Gadow und Michael Gleich, auf den Punkt, welche Rolle „Eros & Resonanz“ bei Veranstaltungen effektiv spielen: Sie liefern eine reichhaltige Thesensammlung für die Planung und Gestaltung von Kongressen, gespickt mit vielen praktischen Beispielen, die Veranstalter inspirieren.

Ansprechende Gestaltung
Das ansprechend gestaltete Buch im handlichen A6-Format umfasst 120 Seiten. In zwanzig Schwarz-Weiß-Zeichnungen hat der Schweizer Künstler Jaron Gyger Szenen aus dem Forschungsjahr festgehalten. Die Publikation kann über die neue Website www.micelab-bodensee.com bestellt oder kostenlos online gelesen werden.

 

Facts zum micelab:extract II